サイトニュース

複言語主義と異文化間学習 / Plurilingualism (Mehrsprachigkeit) und interkulturelles Lernen

 
 
画像 VDJapan Admin (教育部会)
複言語主義と異文化間学習 / Plurilingualism (Mehrsprachigkeit) und interkulturelles Lernen
2018年 06月 14日(木曜日) 22:11 - VDJapan Admin (教育部会) の投稿
 
以下の講演会・ワークショップにつきご案内いたします。皆さまのご参加をおまちしております。

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die deutsche Abteilung der Universität Konan veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Osaka wie folgt einen Vortrag mit einem Workshop, zu dem wir Sie herzlich einladen.

Thema: Plurilingualism (Mehrsprachigkeit) und interkulturelles Lernen

Dozent: Wilfried Stotzka
Koordinator für die Staatliche Europa-Schule Berlin in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (i.R.)

Zeit: 22. Juli 2018 (Sonntag) 13:00 – 17:00
Ort: Universität Konan (Okamoto Campus), Zimmer: 261 (Gebäude Nr.2, 6.St.)
http://www.konan-u.ac.jp/access/

Programm:
13:00 – 13:45 Vortrag
Die Staatliche Europa-Schule Berlin (SESB): Hohe Sprachkompetenz in mehreren Sprachen durch duale Immersion, CLIL und interkulturelles Lernen.
Modell und wissenschaftliche Evaluationsergebnisse nach über 20 Jahren Praxis

13:45 – 14:15 Diskussion
Welche Erkenntnisse aus der Arbeit der SESB lassen sich auf den Fremdsprachenunterricht in anderen Bereichen übertragen?

14:15 – 14:30 Pause

14:30 – 17:00 Workshop:
Möglichkeiten der Förderung individueller und partnerschaftlicher Sprachrezeption sowie -produktion in Sachzusammenhängen

17:00 – geselliges Beisammensein

Max.Teilnehmerzahl: 20

Anmeldung: bis 15. Juli per E-Mail bei:
- Mieko Fujiwara (mieko@center.konan-u.ac.jp) oder
- Yuko Motokawa (Yuko.Motokawa@goethe.de)

Zum Dozenten:
Hr. Wilfried Stotzka war Koordinator für die Staatliche Europa-Schule Berlin (SESB) in der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (Kultusministerium). Seit Sommer 2017 ist er pensioniert, unterstützt aber die Arbeit an diesem Schulmodell weiter. Er hat das Konzept der dualen Immersion in diesem Schulmodell in den letzten 22 Jahren als Lehrer, Moderator für Deutsch-Spanisch sowie Koordinator für alle neun Sprachkombinationen der SESB mit- und weiterentwickelt und es im Unterricht von der ersten Grundschulklasse bis zum Abitur realisiert. Sechs Jahre Berufserfahrung in Valencia, Spanien, und der kontinuierliche Kontakt mit den hispanischen Kulturen ließen Mehrsprachigkeit und Interkulturalität zu seinen Hauptthemen werden.

An diesem Vortrag mit dem Workshop wird Frau Prof. Dr. Caroline Roeder (Pädagogische Hochschule Ludwigsburg; Forschung und Lehre von Kinder- und Jugendliteratur und -medien) teilnehmen. Sie haben auch eine Gelegenheit, sie nach dem Workshop beim geselligen Beisammensein kennenzulernen und ein Fachgespräch zu führen.